SEMANA SANTA IN SAN FERNANDO

NUEVAS PERSPECTIVAS – EXPOSICIÓN DE FOTOS / FOTOAUSSTELLUNG

Begleiten Sie den Frankfurter Fotografen Hans Keller auf einem außergewöhnlichen Abenteuer-Trip und wandeln Sie mit Ihm auf den Spuren der einzigartigen Semana-Santa in San Fernando/Andalusien.
Sie erwartet eine Sammlung kostbarer Momentaufnahmen und seltener Einblicke vor und hinter den Kulissen der Prozession – Fotos von beeindruckender Intensität und Intimität.
Tauchen Sie ab in eine fantastische Symbiose aus Tradition, Glauben, Hingabe und Euphorie.

Acompañe al fotógrafo alemán de Fráncfurt, Hans Keller, en una aventura única y camine con él tras los pasos de la emocionante Semana Santa de San Fernando.
Le espera una recopilación de valiosas instantáneas y de miradas singulares a los entresijos de las procesiones – fotos de una impresionante intensidad e intimidad.
Sumérjase en una fantástica simbiosis de tradición, fe, pasión y euforia.

Auf Grund der aktuellen Corona Krise ist die Vernissage und Ausstellung abgesagt!

Wenn sich die Lage wieder entspannt werden wir weitersehen. Infos dazu gibt es auf meinem Blog.


Vernissage / Inauguración: Donnerstag, 26.03.2020, ab 18 h
Ausstellung / Exposición: 27.03. – 29.05.2020
Adresse / Dirección: DENKBAR E. V. | Spohrstrasse. 46A | 60318 Frankfurt am Main

Vernissage / Inauguración: Donnerstag, 06.04.2017, 21 h
Ausstellung / Exposición: 07.04 – 19.05.2017
Adresse / Dirección: Taperia Aceite, Calle Hermanos Laulhé 14, 11100 San Fernando, España


Photography: Hans Keller
Photoproduction: Bernd Klimek
Thanks to:
Francisco José Barroso Medina, Ivan del Hermandad de la Perdón, Jesús Blazquez Vallejo, Los hombres del JCC de San Fernando, Magda y Agus de la „Cantina“, Manuel Fernandez Estudillo, Mariano Bravo Rodriguez, Pedro Sanchez Bulpe, Pepe „Mellado“

watch my Blog: blog.hanskeller.com/fotoausstellung-nuevas-pespectivas-in-frankfurt-am-main


Die Semana Santa ist ein Fest für die Augen, ein visueller Genuss. Die schönen Kostüme, die herrliche Musik, die Saeta. Aber dann hat mich mehr und mehr die Idee der Semana Santa fasziniert:
Die tiefe Gläubigkeit, die Spirualität, der Wille zur Demut und zum Büßen haben mich schwer beieindruckt.

Ich habe also versucht, mit dem Herzen zu fotografieren!

Glücklicherweise lernte ich vorher noch einige Cargadores (Träger der Pasos) kennen.
Da entstand die Idee, die Semana Santa gewissermaßen von innen zu dokumentieren.

Während der Semana Santa habe ich insgesamt 5414 Fotos gemacht. Ich bin verliebt in alle Motive.
Und wie man sich denken kann, ist mir die Auswahl sehr, sehr schwergefallen. Ich habe sogar das Format der Fotos verringert, um mehr Fotos zeigen zu können.

Daraus sind 62 Bilder bzw. 31 Foto-Paare entstanden.
Sie sollen nicht nur eine Dokumentation einer für mich sehr besonderen Erfahrung sein. Durch die Gegenüberstellung von zwei Fotos entsteht ein ganz neues künstlerisches Spannungsfeld.
Aus dem oft Gesehenen ergeben sich so „nuevas perspectives“.