ABOUT

Im Alltag von Hans Keller stehen die People- und Food-Fotografie im Vordergrund. Als Künstler reizt ihn die unendliche Bandbreite an Motiven, Stilen und Techniken. Moderne Stillleben, die an die alten Meister erinnern, politische Provokationen in Schwarz-Weiß, dokumentarische Schnappschüsse und sozial-kritische Inszenierungen auf neuen Materialen…

Hans Keller wurde 1959 in Frankfurt geboren, assistierte 6 Jahre bei Clive Davis, arbeitete selbständig in Frankfurt sowie in der Schweiz und eröffnete 1997 das Onlight Studio in Bockenheim. Sein Engagement gilt einem neuen Blick auf die Welt, deren fotografische Ausschnitte in bislang 30 Ausstellungen im In- und Ausland betrachtet werden konnten.

„Als Foto-Rebell geht er über Grenzen, stemmt sich gegen die Regeln des Normalen, und wenn dann der Auslöser das Bild frisst, und das Modell, das Objekt die Linse sprengt, ist die Welt für ihn ein Schlaraffenland. Nicht das Außergewöhnliche, das Schöne zu zeigen ist seine Herausforderung. Vielmehr sieht er seine Bestimmung darin, das Schöne in seiner Schönheit zu bekräftigen und dem Außergewöhnlichen einen ihm zustehenden Charakter zu verleihen.“
Zitat: Piroska Szönye, CH

„Hans Keller ist ein Jäger, immer bereit, immer aufmerksam. Und, das wesentliche daran ist, dass er nicht nur sucht, sondern findet. Immer…“
Zitat: Wonderworks, DE


Hans Keller auf Wikipedia


curriculum vitae:
1959 geboren in Frankfurt am Main
1987 – 1990 Assistent bei Herbert Fischer / Frankfurt
1990 – 1995 Assistent bei Clive Davis / Frankfurt
1995 – 1997 Freier Fotograf in Bern / Schweiz
seit 1997 selbständiger Fotograf mit Studio (Onlight) in Frankfurt am Main


Ausstellungen:
1992 Ypsilon / Frankfurt
1993 Night & Day“, Queer / Frankfurt
1994 „Works“, Schauspielhaus / Leipzig
1995 Brainfood“, Mousonturm / Frankfurt
1996 „Retrospective“, Jagdschloss / Wiesbaden
1997 Swiss Privee“, Bern / Schweiz
1997 „OnLight Live“, Galerie Onlight / Frankfurt
1998 Le Spectacle des Gourmets“, Maritim / Köln
1998 „crossover“, Galerie im Schlachthaus / Karlsruhe
2000 „Back in Town“, Onlight Galerie / Frankfurt
2001 „Augenauf“, Frankfurter Kunstverein
2004 „Vida::Vida“, Café Royal / Frankfurt
2004 „Gutbürgerlich bis Fastfood“, Zauberberg / Kelkheim
2005 „Kunsträume“, Gutleutstrasse 85 / Frankfurt
2006 Chamäleon“, Pulse / Frankfurt
2007 Juicy“, Pulse / Frankfurt
2007 „Videoinstallation“, Schamlos-Friseure / Frankfurt
2008 „Andalucia“, Restaurante Andalucia / Frankfurt
2009 latas y bebidas“, Bar Andalucia / Frankfurt
2009 Schamlos 18 – Retrospektive“, In der Welle / Frankfurt
2009 Mit Essen spielt man nicht“, OnlightStudio / Frankfurt
2010 The Art To Feel At Home – Feel The Art At Home“, Leonardo Hotel / Frankfurt
2011 Die Kunst zu Altern #1“, Hufeland-Haus / Frankfurt
2012 Fashion vs. Baumarkt“, Pulse / Frankfurt
2013 Der Medici – Kult“, Haus der Kunst / Chur, Schweiz
2013 Die Kunst zu Altern“, Galerie der Frankfurter Sparkasse / Frankfurt
2014 Die Kunst zu Altern“, Rathaus für Senioren / Frankfurt
2015 Die Kunst zu Altern“, Seniorenagentur der GFFB / Frankfurt
2016 Das ist doch kein Alter!“, Senckenbergmuseum / Frankfurt
2017 Nuevas Perspectivas, Tapereia Aceite / San Fernando, Spanien
2017 Sportskanonen“, Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt
2018 Grundrechte, Paulskirche / Frankfurt
2019 Grundrechte, Ministerium für Soziales / Wiesbaden
2020 Nuevas Perspectivas, Denkbar / Frankfurt